Le Petit Château Servanches

 
 

In der grünen Hügellandschaft des Périgord Vert liegt unweit Riberac im Ort Servanches das Petit Château Servanches inmitten von Wiesen, Wäldern, kleinen Seen und Flüssen. 

Das Château wurde im 13. Jahrhundert erbaut.

Der allererste Bewohner und Eigentümer war ein englischer Lord, welchem ganz Servanches und die umliegenden Gebiete gehörten.  

Es war auch ein Zwischenstopp für die sich auf Wallfahrt befindlichen Pilger.  

An einigen Kaminen des Gebäudes sind noch die Insignien der Muschel sichtbar, die das Symbol der Pilgerfahrt ist, die Menschen auch heute noch zu Fuß oder per Fahrrad ablegen [Jakobsweg].   

Es ist für Menschen, die Ruhe, Raum, Kultur und Komfort suchen, ein herrliches Paradies.